Zweiter HL-B Jahrgang schließt Berufsausbildung erfolgreich ab

Ein guter Sommer für die zweite Runde des Hamburger Logistik-Bachelor - 16 Studierende haben im Rahmen des triqualifizierenden Studienprogramms nun ihre Berufsausbildung mit hervorragenden Leistungen abgeschlossen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 13 erreichten die Bestnote „Sehr gut“ in der Handelskammer-Prüfung, die anderen drei erzielten ein „Gut“.
Sechs Semester Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Unternehmenslogistik an der HFH liegen bereits hinter den ehemaligen Auszubildenden. Jetzt gilt es, die letzte Herausforderung zu schaffen: Noch zwei Semester inklusive der Bachelorarbeit und dann winkt allen der akademische Grad Bachelor of Arts (B.A.). Die Vernetzung von Praxis und Theorie, so die Leitidee des Hamburger Logistik-Bachelor. Und im Laufe des kommenden Jahres werden die 16 angehenden Fachkräfte in Logistik und Spedition diesem Konzept weiterhin treu bleiben – denn die Praxis üben sie parallel zum wissenschaftlichen HFH-Studium in renommierten Hamburger Speditions- und Logistikunternehmen aus.

Die Berufsaussichten sind hervorragend: Hamburg ist mit über 5.000 Unternehmen einer der wichtigsten und vielseitigsten Logistikstandorte weltweit. Qualifizierte Logistik-Fach- und Führungskräfte werden in dieser Top-Branche vermehrt gesucht, und die HFH macht den Weg frei für die zukünftigen „Architekten der Transportwege“.



Veröffentlicht am:
15:01:49 09.07.2012 von sass

Letzte Aktualisierung
15:01:49 09.07.2012