Das bietet der HL-B Auszubildenden / Studierenden


Praxisnähe

  • Der HL-B bereitet optimal auf die Berufspraxis vor durch eine grundständige duale Berufsausbildung plus Bachelor-Studium.
  • Vermittelt direkt im Berufsalltag anwendbares Wissen.
  • Bietet eine breite und tiefe theoretische Ausbildung im Bereich Spedition und Logistik im Rahmen des Berufsschulunterrichts.
  • Ermöglicht während der Ausbildung den Erwerb von Kompetenzen wie Teamfähigkeit, praktisches Denken, Kundenorientierung.
  • Die Studierenden lernen Unternehmensstrukturen und -prozesse kennen.
  • Der »Praxisschock« bei HL-B-Absolventen bleibt aus, da Ausbildung und Studium miteinander verwoben sind.
  • Das Konzept schafft Interdependenzen und Verbin- dungen zwischen dem beruflichen und dem theoretischen Bereich.

Kompakte Ausbildung

  • HL-B-Studierende erlangen zwei staatlich anerkannte Abschlüsse.
  • Insgesamt ergibt sich für die Studierenden eine kürzere Zeit für die Gesamtausbildung, weil betriebliche Ausbildung, Berufsschulausbildung und Studium integriert sind.
  • Studieninhalte und Berufsschulinhalte sind zum Teil integriert.
  • Anwesenheitspflicht schafft klare Lernstrukturen und unterstützt den Lernprozess.

 Optimale Studienbedingungen

  • Kleine Studien- und Arbeitsgruppen.
  • Sehr gute Betreuung durch Professoren und Dozenten.
  • Arbeiten in verschiedenen Lernformen (Präsenz, Selbststudium, E-Learning, Gruppenarbeiten).
  • Gute Ausstattung der Lehrräume.
  • Das gesamte Studienmaterial pro Semester wird nach Hause geliefert.
  • Regelmäßige Feedback-Sitzungen (ein- bis zweimal pro Jahr) mit Studierenden, Ausbildungsleiterinnen und -leitern sowie Lehrkräften.

 Sicherer Arbeitsplatz

  • HL-B-Absolventen schaffen eine solide Grundlage für eine kontinuierliche Karriere.
  • Die Absolventen haben nach Studienende i. d. R. einen sicheren Arbeitsplatz im Ausbildungsunternehmen.
  • Gute Aufstiegsmöglichkeiten in der Speditions- und Logistikbranche.

 Studienfinanzierung

  • Die Ausbildung wird zum Teil vom Arbeitgeber finanziert.
  • Keine BAföG-Schulden nach der Ausbildung.

 Viele soziale Kontakte

  • Netzwerkaufbau: HL-B-Studierende lernen im Betrieb, in der Berufsschule und an der HFH neue Leute kennen.
  • Die Studierenden haben viele Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch.