Hamburger Logistik-Bachelor | Newsmeldung

Hamburger Logistik-Bachelor (HL-B) geht in die „sechste Runde‟

 

Im August 2013 startete der sechste Jahrgang zum Ausbildungsmodell „Hamburger Logistik-Bachelor“. Das Besondere am HL-B: Das Konzept ist dreifach qualifizierend und kombiniert die berufliche Ausbildung mit einem stark praxisorientierten betriebswirtschaftlichen Studium. Dazu gehören zeitgleich die Ausbildung in Speditions- oder Logistikbetrieben, der Besuch der Staatlichen Handelsschule Holstenwall H 14 und ein Bachelor-Studium der Betriebswirtschaft mit dem Studienschwerpunkt Unternehmenslogistik an der Hamburger Fern-Hochschule HFH. 

„Die Hamburger Logistik-Bachelor sind unsere Führungskräfte von Morgen“, so Willem van der Schalk, Geschäftsführer bei der a. hartrodt (GmbH & Co) KG und selbst ehemaliger Absolvent eines dualen Ausbildungsganges. „Wir haben in den letzten 30 Jahren an verschiedenen Bildungseinrichtungen in ganz Deutschland dual ausgebildet, doch ist das aktuelle Konzept des HL-B für uns unübertroffen. Gut vernetzt und umfangreich in Theorie und Praxis geschult, sind die Absolventen für uns weltweit auf unterschiedlichsten Positionen einsetzbar. Flexibilität, Mobilität und Aufgeschlossenheit der Nachwuchskräfte sind dabei Grundvoraussetzungen“. 

Die betriebliche Ausbildung dauert drei Jahre und startet zeitgleich mit dem Bachelor-Studium, dessen Regelstudienzeit vier Jahre, also acht Semester, beträgt. Die Absolventinnen und Absolventen erhalten damit gleich zwei Abschlüsse: Kauffrau/Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung und den akademischen Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) in Betriebswirtschaft.



Veröffentlicht am:
10:52:17 22.10.2013 von sass

Letzte Aktualisierung
10:59:42 22.10.2013